GRUENSPAN

Im „Gruenspan“ ist seit über 50 Jahren der Rock’n’Roll zuhause. Der Musikclub an der Großen Freiheit eröffnete 1968 seine Pforten, dem Jahr, in dem das „Weiße Album“ der Beatles erschien. Seither ist er fester Bestandteil der Hamburger Kulturszene. Ab 1889 residierte an dieser Stelle der „Palmengarten“, der erste Tanzsalon Hamburgs, später wurde ein Hippodrom in dem Gebäude eröffnet, dann eine Badeanstalt und ein Kino, bis hier der Rock-Club einzog. Kurze Zeit später entstand auch das beeindruckende Wandgemälde an der Fassade des Gebäudes zur Simon-von-Utrecht-Straße hin – mit 500 Quadratmetern ist es das größte Pop-Art-Gemälde Europas. Als Liveclub ist das „Gruenspan“ legendär – unzählige Stars wie die Scorpions, Bryan Adams, R.E.M. und Die Ärzte sind hier im Laufe der Jahrzehnte aufgetreten. Ein ganz besonderes Event erlebte das Hamburger Publikum aber im Jahr 2018, als Stefanie Hempel mit ihrer All-Star-Band die Bühne des „Gruenspan“ erklomm, um das komplette „Weiße Album“ aufzuführen.

NDR.png

FOLGE UNS

  • some-fb
  • some-insta
  • Youtube

NEWSLETTER

© 2020 Come Together Experience GmbH