NDR.png

FOLGE UNS

  • some-fb
  • some-insta
  • Youtube

NEWSLETTER

© 2020 Come Together Experience GmbH

ST.PAULI MUSEUM

Der Stadtteil St. Pauli hat viele Geschichten zu erzählen. Deshalb ist es gut und wichtig, dass der Kiez dafür eine eigene Einrichtung besitzt: das „St. Pauli Museum“. Von der Herrschaft der Dänen und der französischen Besatzung erzählt die Dauerausstellung, von St. Pauli im Dritten Reich, von Matrosen, Prostituierten und Luden, von Simon von Utrecht und von Hans Albers, von Gangsterbanden und Vergnügungssüchtigen – und selbstverständlich von den Beatles. Schließlich hat kein Geringerer als der Fotograf Günter Zint das Museum 1988 gegründet, der seit vielen Jahrzehnten den Wandel des Stadtteils dokumentiert und der zu Beginn seiner Karriere Hausfotograf des „Star-Clubs“ war und viele Bilder von den Beatles schoss. Klar, dass man im Museum zahlreiche Aufnahmen von ihm zu sehen bekommt. Insgesamt befinden sich mehrere Millionen (!) Fotos und zeitgeschichtliche Dokumente in den Archiven des Museums, die Ausstellung wird also noch lange Zeit abwechslungsreich bleiben.