NDR.png

FOLGE UNS

  • some-fb
  • some-insta
  • Youtube

NEWSLETTER

© 2020 Come Together Experience GmbH

ROSI SHERIDAN-MCGINNITY

Kiez-Legende Rosi war 20 Jahre alt, als ihr späterer Ehemann Tony Sheridan im Juni 1961 in Hamburg mit den Beatles ins Studio ging. Es waren die ersten Plattenaufnahmen der Fab Four. Seit 50 Jahren betreibt Rosi die Kultkneipe „Rosis Bar“ auf dem Hamburger Berg, doch als sie Tony Sheridan kennenlernte, war sie noch Kellnerin im „Kaiserkeller“, wo die Beatles 58 Nächte lang auftraten. Als sie später im „Top Ten“ spielten, übernachtete sie öfter in der kleinen Wohnung über dem Lokal, in der Tony mit den Beatles hauste. Später stand Rosi im „Star-Club“ hinterm Tresen. Als Tony, inzwischen ihr Ehemann, 1967 nach Vietnam ging, endete die Beziehung der beiden. Zwei Jahre später übernahm sie die Kneipe „Drei Hufeisen“, die ihr Vater betrieben hatte. Bei „Come Together“ wird Rosi Sheridan McGinnity aus ihrem wilden Leben berichten – und natürlich aus der Zeit, als die Beatles den Kiez unsicher machten.