OLIVIAS SHOW CLUB

Der „Star-Club“ ist eine Legende. „Keine Pause lassen die Musiker den Twist-Entfesselten“, wusste die BILD-Zeitung 1962 zu vermelden. „Jung-Hamburg begeistert sich in dem neu eröffneten Star-Club an den pausenlos rockenden und twistenden Bands aus England: den Beatles, den Graduates, den Sängern Roy Young, Tex Roberg sowie den Bachelors.“ Bis zu fünf verschiedene Bands spielten hier an einem Abend. Und die Beatles hatten hier ihren letzten Gig in Hamburg, im Dezember 1962. Doch 1969 war Schluss, der Musikgeschmack des Publikums hatte sich geändert, andere Clubs beschritten neue Wege. 1983 brannte das legendäre Gebäude des „Star-Club“ ab, 1986 wurde es abgerissen. Doch heute wird im Hinterhof an der Großen Freiheit wieder gefeiert, was das Zeug hält: Kiez-Ikone Olivia Jones betreibt auf dem ehemaligen „Star-Club“-Gelände ihr Entertainment-Imperium mit mehreren kleinen Clubs. Einer davon ist „Olivias Show Club“, eines der letzten Cabarets im Stil der goldenen Zeiten St. Paulis. Im Rahmen von „Come Together“ werden hier im plüschigen 70er-Jahre-Ambiente spannende Talks und Lesungen stattfinden.

NDR.png

FOLGE UNS

  • some-fb
  • some-insta
  • Youtube

NEWSLETTER

© 2020 Come Together Experience GmbH