06-bambi-bar.png

BAMBI KINO

Als die Beatles 1960 ihre ersten Hamburger Konzerte im „Indra“ spielten, konnten sie nicht wählerisch sein, was ihre Unterkunft betraf. Aber dass es so schlimm kommen würde, hatten sie nicht geahnt: Der Besitzer des „Indra“, Bruno Koschmider, brachte sie im „Bambi Kino“ unter, das ihm ebenfalls gehörte. In zwei versifften fensterlosen Abstellkammern neben dem Zuschauersaal, die die Beatles „the black hole of Calcutta“ tauften. Als dann der Betreiber des respektableren „Top Ten“ die Beatles engagieren wollte, weigerte sich Koschmider, die Band vorzeitig aus dem Vertrag zu entlassen. Die enttäuschten Jungs randalierten – angeblich zündeten Paul und Pete ein Kondom an, was für einen kleinen Zimmerbrand sorgte. Die Polizei kam und stellte fest, dass George noch keine 18 Jahre alt war, und alle fünf mussten Hamburg verlassen und kehrten erst im Jahr darauf zurück. „All these places had their moments“ … Das „Bambi Kino“ ist längst verschwunden; heute erinnern an diesen Holy Place ein bemaltes Garagentor und ein Foto der Beatles.

NDR.png

FOLGE UNS

  • some-fb
  • some-insta
  • Youtube

NEWSLETTER

© 2020 Come Together Experience GmbH