NDR.png

FOLGE UNS

  • some-fb
  • some-insta
  • Youtube

NEWSLETTER

© 2020 Come Together Experience GmbH

DIE COME TOGETHER EXPERIENCE MUSS LEIDER AUFGRUND DES CORONA VIRUS VERSCHOBEN WERDEN.

DAS BETRIFFT AUCH "HORNSEY ROAD" VON MARK LEWISOHN.

Hamburg 16. März 2020

Liebe Beatles-Fans, liebe Festivalbesucher,

Liebe Partner und Förderer und Unterstützer,

 

die Entwicklung der vergangenen Tage hat bestätigt, was wir befürchtet haben.

Wir mussten uns entscheiden, ob wir unser Festival weiter promoten und weitere Kosten bei den anreisenden Besuchern und bei uns anfallen lassen wollen oder ob wir der Expertise von Fachleuten folgen, die genau dieses jetzt aktuelle Szenario vorausgesagt haben.

 

Alle Veranstaltungen in Hamburg sind bis auf weiteres untersagt.

 Wie lange dieser Zustand andauern wird, kann heute niemand verbindlich beurteilen. Deshalb werden wir das Festival in das nächste Jahr verschieben. Wir suchen intensiv nach einem neuen Termin und werden diesen so schnell wie möglich, sobald wieder Planungssicherheit herrscht, bekanntgeben.

 

Alle erworbenen Eintrittskarten, egal ob Festival- oder Premium-Ticket, behalten ihre Gültigkeit.

 

Aus unserer Sicht war die Entscheidung vorausschauend und alternativlos.

 

Unsere Idee, das ganze Festival kurzfristig in den August 2020 zu verschieben, birgt leider dieselben Risiken und auch die Gefahr, dass wir in so kurzer Zeit nicht alle Programminhalte in der geplanten Variante garantieren können.

 

Wir wollen aber das tatsächliche Beatles-Jubiläum im August 2020 mit einem „Come Together Anniversary Special“ zelebrieren. Was genau wir planen, um den 60. Jahrestag der Ankunft der Beatles in Hamburg und damit den Start ihrer unvergleichlichen Karriere zu feiern, werden wir demnächst bekanntgeben.

 

Um die Wartezeit zur großen „Come Together – The Hamburg Beatles Experience“ für unsere Karteninhaber nicht zu lang werden zu lassen, laden wir dann alle Ticketinhaber, die ihre Karten nicht zurück gegeben haben, zu unserem „Anniversary Special“ im August ein.

 

Wir werden jetzt erstmal einen geeigneten Termin für das Festival 2021 suchen und mit den Club-Betreibern und den Künstlern sprechen, um die meisten Schnittmengen zur Definition eines neuen Termins zu finden.

 

Das wird einige Zeit in Anspruch nehmen, denn wir wollen auch 2021 wieder ein großartiges Line-up und Rahmenprogramm auf die Bühnen von St. Pauli bringen.

 

Wie möchten uns an dieser Stelle bedanken – bei all den verständnisvollen Karteninhabern, die uns so zahlreich geschrieben haben, bei unseren Partnern und Förderern, bei den Künstlern und den Club-Betreibern, die uns auch weiterhin ihre Unterstützung zugesagt haben.

 

Wir waren so kurz davor, unser wirklich hochklassig besetztes Festival zu starten, und werden uns von den jetzigen Umständen nicht davon abhalten lassen, dieses Vorhaben für 2021 neu an- und umzusetzen.

 

No Hamburg – No Beatles – Jetzt erst recht!

 

Herzliche Grüße

Euer Come Together Team

Hamburg 4. März 2020

Liebe Beatles Fans, 

die Entwicklungen der letzten Tage und Wochen haben in unserem Team zu einem intensiven Austausch in Bezug auf die Durchführbarkeit des „Come Together Experience Festivals“ geführt, zu dem mehrere tausend Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland anreisen werden.
 
Laut Aussage des renommierten Robert-Koch-Instituts muss auch in Deutschland mit einer sprunghaften Ausbreitung des „Coronavirus“ gerechnet werden. Das Ausmaß ist derzeit nicht abzuschätzen. Das Virus ist jetzt seit ein paar Wochen in Deutschland aktiv, wie auch in den Ländern, aus denen wir Besucher erwarten. Die Zahl der weltweit Infizierten steigt täglich, und es ist nicht absehbar, wann der Zeitpunkt erreicht sein wird, an dem es für uns nicht mehr möglich sein wird, das Festival durchzuführen. 
 
Es wäre grob fahrlässig, die Gefahr einer fortschreitenden Pandemie zu ignorieren. Alle Aussagen der Wissenschaft zu dem Thema sind eindeutig: Das Virus wird sich weiter ausbreiten. Die Gesundheitsämter halten sich alle Optionen offen, wie sie auf die jeweilige Gefahrenlage reagieren werden. Diese Optionen können Auflagen beinhalten, die man als Veranstalter kaum umsetzen kann, bis hin zu einer kompletten Absage des Festival. Wir sind der Ansicht, dass es besser ist, heute schon aktiv zu werden.
 
Wir wollen weder unsere Besucherinnen und Besucher noch unsere Künstler und unser Team einem erhöhten Risiko aussetzen und hoffen, dass Ihr dafür Verständnis habt.
 
Wir sind sehr bemüht, zeitnah einen neuen Termin zu finden. Und wir bitten alle Ticketinhaber, die sich so sehr wie wir auf dieses Festival gefreut haben, um etwas Geduld. Wir wollen sobald wie möglich einen Nachholtermin bekanntgeben, doch dazu benötigen wir freie Kapazitäten bei den Locations und Zusagen von Künstlern. Wir bemühen uns nach Kräften, das Festival doch noch möglich zu machen, und bitten Euch dabei, uns zu unterstützen. 

Herzliche Grüße
  
Das Come Together Experience Team